Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen für unsere Online-Gewinnspiele auf Instagram

Teilnahmebedingungen

1. Geltungsbereich
Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Gewinnspiele, die durch die PS
Bewegt GmbH, Max-Planck-Straße 27, 78549 Spaichingen (nachfolgend
„Veranstalter“) durchgeführt werden. Jeder Teilnehmer erkennt mit der
Teilnahme diese Teilnahmebedingungen an.
Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Instagram. Es wird in keiner
Weise von Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert und begründet
keinerlei Rechtsansprüche gegenüber Instagram. Sämtliche Informationen im
Rahmen dieses Gewinnspiels werden ausschließlich vom Veranstalter
bereitgestellt.
2. Teilnahme
2.1 Teilnahmeberechtigt ist jede natürliche Person in eigenem Namen mit
einem Mindestalter von 18 Jahren. Teilnehmer, die bereits das sechzehnte
Lebensjahr vollendet haben, aber noch nicht volljährig sind, dürfen nur mit
Einwilligung der Erziehungsberechtigten am Gewinnspiel mitmachen.
2.2 Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Minderjährige, die jünger als 16
Jahre sind und Geschäftsunfähige.
2.3 Der Veranstalter behält sich vor, Personen von der Teilnahme
auszuschließen, die gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen oder sich
durch unzulässige Beeinflussung oder Manipulation des Gewinnspiels einen
Vorteil gegenüber anderen Teilnehmern verschaffen oder verschaffen wollen.
Der Veranstalter kann Teilnehmer in diesen Fällen auch nachträglich vom
Gewinnspiel ausschließen, Gewinne aberkennen und diese zurückfordern.
 
 
2.4 Die Teilnahme ist nur innerhalb der in der Gewinnspielbeschreibung
genannten Frist möglich. Jeder Teilnehmer darf nur einmal an einem
identischen Gewinnspiel teilnehmen.
2.5 Von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen sind Mitarbeiter des
Gewinnspielveranstalters, sowie Mitarbeiter der an diesem Gewinnspiel
beteiligten Unternehmen und deren direkten Angehörige.
3. Durchführung des Gewinnspiels
3.1 Voraussetzung für die Teilnahme am Gewinnspiel ist das Folgen des
Instagram-Kanals des Veranstalters. Sollte eine weitere Voraussetzung für die
Teilnahme am Gewinnspiel erforderlich sein, so ist dies direkt bei der
Mitmachmöglichkeit am Gewinnspiel mitgeteilt. Das Gewinnspiel wird in dem
genannten Zeitraum durchgeführt. Es werden alle Teilnehmer am Gewinnspiel
berücksichtigt, die bis zum jeweiligen Zeitpunkt der Auslosung die unter Ziffer
2 und 3 genannten Voraussetzungen erfüllen. Unmittelbar nach Ablauf der
Teilnahmefrist wird der Gewinner unter den Teilnehmern nach dem
Zufallsprinzip ausgelost.
3.2 Eine Änderung oder Barauszahlung des Preises ist ausgeschlossen. Der
Gewinn ist nicht übertragbar.
4. Gewinnabwicklung
4.1 Der Gewinner wird per E-Mail oder auf elektronischem Weg vom
Veranstalter benachrichtigt. Hinsichtlich des Gewinns gilt, dass jeder so
benachrichtigte Teilnehmer verpflichtet ist, innerhalb von einem Monat nach
Versand der Benachrichtigung dem Veranstalter mitzuteilen, ob er den Gewinn
annimmt. Falls der Veranstalter innerhalb dieser Frist keine entsprechende
Nachricht erhält, verfällt die Möglichkeit der Annahme des Gewinns und der
Veranstalter behält sich vor, einen anderen Teilnehmer zu ermitteln und
entsprechend zu benachrichtigen.
4.2 Sollten die angegebenen Kontaktmöglichkeiten des Teilnehmers fehlerhaft
sein (z.B. E-Mailadresse) ist der Veranstalter nicht verpflichtet, die richtigen
Daten zu ermitteln. Die Nachteile, die sich aus der Angabe fehlerhafter
Kontaktdaten (z.B. fehlerhafte E-Mailadresse) ergeben, gehen zu Lasten des
Teilnehmers.
 
 
5. Mängelhaftung
Für Schäden, die dem Gewinner aufgrund von Sach- und/oder Rechtsmängeln
entstehen, haftet der Veranstalter nur bei Arglist, Vorsatz oder grober
Fahrlässigkeit. Im Übrigen ist eine Haftung wegen Sach- und/oder
Rechtsmängeln ausgeschlossen.
6. Vorzeitige Beendigung, Anpassung oder
Änderung des Gewinnspiels
Der Veranstalter ist berechtigt, das Gewinnspiel jederzeit ohne
Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen vorzeitig zu beenden,
anzupassen oder abzuändern, wenn eine ordnungsgemäße Durchführung des
Gewinnspiels ohne entsprechende Maßnahmen aus technischen oder
rechtlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann.
7. Anwendbares Recht
Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der
Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur
insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des
Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt
hat, entzogen wird.
8. Datenschutz
Verantwortlich für Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit dem
Gewinnspiel ist:
PS Bewegt GmbH
Max-Planck-Straße 27
78549 Spaichingen
 
 
Der benannte Verantwortliche ist für die Datenverarbeitungen auf der
Instagram-Fanseite, auf der das Gewinnspiel veranstaltet wird, zusammen mit
Instagram (Plattformbetreiber ist die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal
Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland) gemeinsam verantwortlich
i.S.d. Art. 26 DSGVO.
8.1. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des
Gewinnspiels
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur ordnungsgemäßen
Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels und insbesondere zur
Versendung des Gewinns.
Zur Durchführung des Gewinnspiels werden der Profilname, und, sofern
vorhanden, Vor- und Nachname des jeweiligen Teilnehmers erhoben und
gespeichert. Zur Versendung des Gewinns erheben wir von dem
Gewinner/den Gewinnern zusätzlich den Namen und Vornamen sowie die
Anschrift und geben diese Daten an ein von uns beauftragtes
Versandunternehmen weiter. Eine darüberhinausgehende Weitergabe Ihrer
Daten an Dritte erfolgt nicht.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten ist
Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und
Erfüllung eines Vertrages).
Sofern wir den Vor- und Zunamen des Gewinners/der Gewinner separat auf
unserem Profil bzw. unserer Fanseite veröffentlichen oder extern, etwa in
unserem Online-Shop, bekannt geben, erfolgt dies nur bei Vorliegen einer
vorher eingeholten, ausdrücklichen Einwilligung des Gewinners/der Gewinner
gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
8.2. Speicherdauer
Nach Beendigung des Gewinnspiels werden Ihre im Rahmen des
Gewinnspiels verarbeiteten personenbezogenen Daten spätestens drei
Monate nach dem Ende des Gewinnspiels gelöscht, sofern keine wirksame
Einwilligung zur Weiterverarbeitung (etwa bezüglich des Newsletter-
Versandes) vorliegt und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der
Weiterspeicherung fortbesteht.
8.3. Ihre Betroffenenrechte
Das geltende Datenschutzrecht räumt Ihnen die nachstehend aufgeführten
Betroffenenrechte ein:
 
 
– Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO:
Sie haben insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns
verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die
Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder
Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden
oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung
der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung,
Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung,
Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese
nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer
automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf.
aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Sie
betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen
Verarbeitung, sowie Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art.
46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen;
– Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO:
Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender
unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten
unvollständigen Daten;
– Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO:
Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei
Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen.
Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung
zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur
Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen
Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen erforderlich ist;
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO:
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von Ihnen bestrittene
Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten
wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die
Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten
zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
benötigen, nachdem wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr
benötigen oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen
Situation eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere
berechtigten Gründe überwiegen;
 
 
– Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO:
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der
Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser
verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden
personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder
Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei
denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen
Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger
unterrichtet zu werden.
– Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO:
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns
bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und
maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen
anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist;
– Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO:
Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von
Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des
Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine
weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen
Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird
die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten
Verarbeitung nicht berührt;
– Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO:
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden
personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie –
unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen
Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde,
insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes
oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.